Micfil International - Slogan: it's time to go green!

Micfil Ultrafine Filter für Motoren und Getriebe

zurück zur letzten Seite

Bessere Schmierung und weniger Verschleiß ohne Ölwechsel

micfil ultrafine filters for engine and transmission oil

  • Entfernt feste Verunreinigungen bis zu 0,5 um
  • Bis zu 20fach höhere Filterleistung als Standard-Filter
  • Deutliche Verbesserung der Schmierung
  • Längere Lebensdauer durch geringeren Verschleiß
  • Bessere Motorleistung durch weniger Reibung
  • Wegfall des herkömmlichen Ölwechsels
  • Zusatzstoffe - Additive, werden nicht herausgefiltert und durch Feinstfiltration gibt es weniger Verbrauch
  • Geringere Wartungs- und Reparaturkosten
  • Aktiver Umweltschutz durch geringeren Ölverbrauch und Wegfall der Altölentsorgung
  • Schränkt die Garantie der Motorhersteller nicht ein

micfil Filter bieten bis zu 20 Mal höhere Filterleistung als Standard-Filter

micfil Oil filtration with micfil ultrafine filter for engine and transmission oil

Obwohl die Schmierspalten im Motor eine Größe von ca. 1.5 bis 10 µm (µm = micron) aufweisen, ver-fügen die üblichen Standardölfilter nur über eine Filterleistung von bis zu ca. 10 µm. Internationale Studien belegen, dass der Abrieb bei Partikeln in Schmierspaltengrößen etwa dreieinhalb mal höher ist als bei Partikeln über 10 µm. Eine Standardfilterung ist deshalb nicht ausreichend

Bei einem Ölwechsel verbleibt ein Teil (ca. 15%) des verschmutzten Öls im Motor, und die Anzahl der Schmutz- und Abriebpartikel nimmt während des Betriebs stetig zu. Der Motor läuft ständig in verschmutztem Öl und Festpartikel verursachen weiteren Abrieb. Standardfilter sind auch nicht in der Lage, Wasser auszufiltern, was u.a. zu Säurebildung führen kann.

Der micfil-Ultrafein-Filter verfügt über eine ca. 20fach höhere Filterleistung als Standardfilter. Es werden ständig Abrieb verursachende Schmutz-, Verbrennungs-, Oxidations- und Abriebpartikel von bis zu 0,5 µm aus dem Öl gefiltert. Die im Öl verbleibenden kleineren Partikel verursachen keine Schäden, sondern sie erhöhen im Gegenteil das Lasttragevermögen (Schmierfähigkeit) und die thermische Belastbarkeit des Öls. Der zum größten Teil aus Zellulose bestehende Hochleistungs-Filtereinsatz bindet Wasser und wirkt so einer Säurebildung entgegen und schont die alkalische Reserve im Öl.

Verbesserung der Schmierfähigkeit des Öls

REICHERT ABRASION WEAR TEST - Left: Abrasion with unused oil; Right: Abrasion after 350,000 km with micfil-filtered used oil

Das Lasttragevermögen (Schmierfähigkeit) und die thermische Belastbarkeit des feinstgefilterten und nicht gewechselten Öls werden durch die Anreicherung mit Kohlenstoff und anderen Feststoffen in nicht Abrieb verursachender Größe gegenüber Frischöl deutlich erhöht. Die bei der Ultrafein -Filterung im Öl verbleibenden Partikel von unter ca. 1 µm Größe verursachen keine Schäden, sondern sie erhöhen im Gegenteil das Lasttragevermögen und die thermische Belastbarkeit des Öls. Diese Eigenschaften werden umso besser,je länger das Öl genutzt wird.

REICHERT Reibverschleißtest

Links: Abrieb mit Frischöl
Rechts: Abrieb nach 350,000 km mit gebrauchtem und gefiltertem Öl

Geringerer Ölverbrauch

Eine der Hauptaufgaben des Öls ist neben Schmieren und Kühlen das Feinabdichten zwischen aufeinander gleitenden Teilen wie z.B. Kolbenringe gegen die Zylinderlaufwand. Durch die Ultrafein-Filterung des Öls werden ständig Festpartikel, die die Feinabdichtungsfähigkeit des Öls beeinträchtigen können, herausgefiltert. Dadurch kann weniger Öl in den Verbrennnungsraum gelangen und der Ölverbrauch wird reduziert

Wegfall des herkömmlichen Ölwechsels

micfil oil quality with micfil ultrafinefilter

Öl altert nicht, sondern es entsteht durch die Nutzung des Öls in Motoren ein Veränderungsprozess, hervorgerufen u.a. durch Schmutz- und Abriebpartikel, Verbrennungsrückstände (Ruß), Oxidationsprodukte und Wasser. Der Ultrafein-Filter absorbiert Wasser und filtert ständig Abrieb verursachende Festpartikel aus. Dadurch wird die Bildung von Säuren verhindert und die im Öl verbleibenden Festpartikel von unter ca. 1 µm verbessern die Schmierfähigkeit und thermische Belastbarkeit des Öls

Diese Optimierung wird um so deutlicher, je länger das Öl genutzt wird. Ein Ölwechsel ist deshalb bei technisch einwandfreien Motoren nicht notwendig.

Der micfil Ultrafein-Filter wirkt wie eine Öl-Recyclinganlage am Motor. Trotzdem können durch andere Ursachen (z.B. Überhitzung, Materialmängel, etc.) Schäden am Motor auftreten. Der technische Zustand des Motors sollte deshalb durch Ölanalysen oder mittels eines Öltestgeräts regelmäßig überprüft werden. Schäden am Motor sollten analysiert und behoben werden – sie lassen sich auch durch einen Ölwechsel nicht beheben

Durch REICHERT Reibverschleißtests lässt sich die Verbesserung der Schmierfähigkeit des Öls gegenüber dem jeweiligen Frischöl nachweisen. Es ist empfehlenswert, den technischen Zustand der Motoren durch vergleichende Ölanalysen regelmäßig zu überwachen

Auszug aus der Ölanalyse von M/S ALFRED JOSEF - ABC Hauptmaschine

Date 24.05.2006 05.12.2006 18.04.2007
Lubricant (hours without an oil change) 22 135 800 2 150
Viscosity at 100°C mm2/s 11,3 11,8 12,2
Water content % 0.00 0.00 0.00
IC% (soot) 0.6 0.2 0.4
MD (buoyancy of particles through additives) 93 98 91
DP (general condition of the oil) 4,0 0,0 3,0
Comment green green green

Motoren können selbst nach 22 000 Stunden das gleiche Öl verwenden.

Das Öl wurde erst nach 24 000 Stunden aufgrund eines Lecks in der Ölwanne gewechselt.